Bewertung DRC Systems from India – Offshore Programmierung

Bewertungen DRC Systems aus India

Unter dem Stichwort Offshore Development, haben wir eine Bewertung der Firma DRC Systems aus Indien vorgenommen.

Bewertung DRC Systems aus Indien / Ahmedabad und DRC Systems USA LLC aus New York.

Addresse aus dem Vertrag von DRC Systems:
409-412,
Mauriya Atria
Opp. Kalgi Flats and Atithi Dining Hall
Bodakdev
Ahmedabad – 380054
India

Unsere Bewertung umfasst hierbei verschiedene Bewertungskriterien. Bevor wir jedoch die einzelnen Leistungen bewerten, folgende Frage:

Warum überhaupt Offshore Programmierung?

Warum sollte man sich für Offshore Programmierung entscheiden? Vor einigen Jahren galten die Indischen Programmierer noch als sehr fähig. Dieses Argument hat sich im Laufe der Zeit, jedoch nicht grundsätzlich bestätigt.

Ein weiterer Punkt, der auch heute noch gern genannt wird, die Programmierung im Ausland ist günstiger. Ob sich dies unter dem Strich jedoch rechnet? Das möchten wir mit unserer Bewertung klären.

Der Kandidat: Die Firma DRC Systems aus Ahmedabad in Indien. Das Unternehmen hat auch ein Büro in New York. Im Jahr 2011 haben wir dort einen Auftrag erteilt.

Bewertung – Die Projektdaten für DRC Systems:

Projektstart: Januar 2011.
Geplante Fertigstellung: Ende 2011 (7 Monate)
Tatsächliche Fertigstellung: Keine Fertigstellung (März 2017).
Projekt: Erstellung einer Community Website

Das Management Team.

Das Management Team war sehr bemüht, den Auftrag zu erhalten. Kommunikation anfänglich gut. Das Projekt liegt jedoch in der Verantwortung des Projektleiters. Das Management kümmert sich dann nicht weiter darum.

Bewertung: Wenig interessiert.

Die Projektleiter.

Im Laufe der Zeit gab es mehrere Projektleiter.

Projektleiter Nummer 1: Auf Basis einer Funktionsliste – 180 Seiten – erstellte dieser Projektleiter das Angebot. Ab und zu kam dann mal eine E-Mail. Schleppende Kommunikation. Schließlich sollte ich dann direkt mit dem Entwickler sprechen und er gab das Projekt ab.

Projektleiter Nummer 2: War eine Frau. Diese machte einen sehr guten Job und die Qualität wurde besser. Leider wechselte die Dame nach wenigen Wochen die Firma.

Projektleiter Nummer 3: War ein Mann, was er getan hat? Ist wohl weder mir noch dem Entwickler bekannt. Letztendlich kommunizierte ich dann in erster Linie mit dem Entwickler. Ich hatte nicht den Eindruck, dass er eine Übersicht vom Profjekt hatte.

Bewertung: Unzureichend.

Das Entwickler Team.

Auch hier gab es wohl unterschiedliche Gruppen.

Die erste Gruppe startete sofort mit dem Projekt. Es wurde aber lediglich nach den wenigen Screens in der Funktionsliste gearbeitet. Die Funktionsliste wurde weder gelesen noch verstanden. Somit wurde auch kein eigenständiges Design entwickelt. Sogar der Projektname wurde anfänglich falsch dargestellt.

In der Regel werden Screens einfach abgekupfert. Hierzu gehören auch grafische Fehler, die dann aufwendig mit CSS umgesetzt werden. Das auch wenn es gar keinen Sinn macht. Selbstständige Vorschläge erfolgen selten. Vorschläge wie man die Arbeit einfacher oder schneller machen könnte, erfolgen nicht. Verbesserungsvorschläge sind auch eher selten. In 5 Jahren lag die Anzahl der Vorschläge nicht höher als 10. Selbstständiges Denken ist hier nicht sehr verbreitet. Die Zusammenarbeit ist wenig Inspirativ.

Qualität der Programmierung und Fehlerprüfung.

Trotz detaillierten Screens, mussten einfache Funktionen noch detailliert erklärt werden. Das man für eine Funktion vier E-Mails schicken musste, war keine Seltenheit.

Beispiel:
Der Kunde schickt die Liste, was zu tun ist mit zum Beispiel 30 Punkten. Wenn die Liste zurückkommt, stehen dort 30 erledigt. Bei der Überprüfung dieser Punkte sind dann 28 Punkte nicht erledigt. Im Zweiten Durchlauf werden dann tatsächlich noch weitere Punkte erledigt. Häufig kommt aber auch „Not Understand“. Dann muss man nochmal ganz detailliert ausholen und am besten jeden Schritt auf malen. Diese Listen wurden etliche Male hin und her geschickt.

Erledigt bedeutet häufig auch: Nicht verstanden. Ergebnisse werden selten vom Projektleiter oder Entwickler geprüft. Der Projektleiter sagt, alles erledigt. Parallel dazu kann man auf dem Testserver sehen, dass die Funktion einen Fehler aufweist.

Die Arbeit scheint häufig unstrukturiert zu sein. So kam es mehrmals vor, das bereits erledigte Aufgaben überschrieben wurden und alles erneut kontrolliert werden musste.

Nach rund fünf Jahren Arbeit mit Typo3 kam dann ein Tipp eines Entwicklers. Für diese Art von Website, hätte man besser ein anderes Framework benutzen sollen.

Immer wieder kamen Versprechen, die Arbeit fertigzustellen. Versprechen die Qualität zu verbessern. Versprechen das Testing zu verbessern. So wurde zugesagt ein Update von Typo3 in wenigen Monaten vorzunehmen, es dauerte aber wohl ein ganzes Jahr. Obgleich hier gleich fünf Entwickler tätig gewesen sein sollen.

Aber alles hat nichts geholfen und keine der Vereinbarungen wurde von DRC Systems aus Indien eingehalten. Die Entwickler waren stets sehr bemüht und freundlich, leider hat auch diese nicht geholfen.

Die Lieferzeit.

Es war eine Lieferzeit von 7 Monaten vereinbart. Selbst nach 5 Jahren, konnte DRC Systems aus Indien nicht liefern. Die Website ist bis heute (03/2017) nicht fertig.

Bewertung: Sehr schlecht.

Die Erfüllung des Vertrages.

  • Bis heute wurde nicht geliefert.
  • Vertragsstrafe wurde nicht gezahlt.
  • Rückerstattung Kaufpreis nicht erfolgt.

Bewertung: Unzuverlässiger Vertragspartner.

Die Gesamtbewertung:

Die Gesamtbewertung ergibt ein schlechtes Bild. Kein Bereich hat überzeugt. Website wurde nicht geliefert. Schadenersatz bisher nicht geleistet. Management reagiert nicht mehr!

Bewertung: Eine Entwicklung in Indien ist günstiger als in Deutschland. Der finanzielle Vorteil gleicht sich aber schnell aus, wenn man die Qualität und die Langfristigkeit einer Entwicklung sieht.

Wer sich für Indien entscheidet, sollte erst am Ende zahlen, wenn alles fertig ist und reibungslos läuft! Lassen Sie sich nicht von angeblichen Fortschritten oder freundlichen Worten blenden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass man sein Geld verliert.

Das indische Rechtssystem ist anders und etwaige Forderungen einzutreiben langjährig. Vertragliche Vereinbarungen werden häufig nicht anerkannt. Das scheinen die indischen offshore Entwickler auch zu wissen.

Auch sollten Sie die Qualität der Arbeit immer detailliert prüfen.

In unserer Bewertung schneidet DRC Systems aus Indien leider sehr schlecht ab, da weder geliefert noch Schadenersatz geleistet wurde.

WICHTIG!
Um einen vollständigen Eindruck zu bekommen, lesen Sie bitte auch diese wichtige Ergänzung:
https://experience-drcsystems.de/2017/06/19/statement-of-drc-systems-usa-llc-to-the-criminal-complaint/